Über uns

Wer wir sind 

Selbstverständnis und Stellung in der Gesellschaft

Glaubensbekenntnis und Glaubenslehre

Profile der Mitarbeiter

Über uns

Wer

wir

sind

Evangelisch

 

Das Evangelium oder die Gute Nachricht von der Liebe Gottes und der Rettung durch Jesus Christus ist Grundlage unseres Glaubens.

Freikirchlich

....beinhaltet unser Gemeindeverständnis im Sinne des Neuen Testaments. Kennzeichen einer Freikirche ist die Freiwilligkeit und die persönliche Entscheidung für die Gemeinde. Die Freikirche ist keinen Einflüssen des Staates auf ihre inneren Angelegenheiten ausgesetzt und finanziell unabhängig. Sie erfüllt gegenüber Staat und Gesellschaft ihre Verpflichtung.

Gemeinde

Wir bekennen uns zur weltweiten Gemeinde der Glaubenden. Zu ihr gehören alle, die Gottes Rettungsbotschaft annehmen und ihren Glauben an Jesus Christus bekennen. Die Bibel, als inspiriertes Wort Gottes, ist Grundlage der wachsenden persönlichen Gottesbeziehung. - Mitglied in der Gemeinde kann jeder werden, der Jesus Christus als seinen persönlichen Herrn und Retter angenommen hat. Die Taufe ist ein sichtbarer Ausdruck für die entstandene Gottesbeziehung.

 

Die ortansässige Gemeinde versteht sich als Teil der einen, weltweiten Gemeinde aller Christen. Sie bietet die Möglichkeit praktischer Gemeinschaft mit Gläubigen auf biblischer Basis und ist vorrangig für die geistlichen Bedürfnisse der Menschen verantwortlich.

Sie ist in ihrer Existenz und Leitung unabhängig von anderen vorhandenen Kirchen, kirchlichen Einrichtungen, Glaubensgemeinschaften oder religiösen Gruppen. - Ein Anspruch der Absolutheit gegenüber anderen Glaubensgemeinschaften ist ihr wesensfremd. - Es gibt keine Bindung an staatliche Institutionen.

Leitungstätigkeit, Mehrheiten oder andere Entscheidungen werden nicht demokratisch erzeugt, sondern Gottes Wille wird, durch Leitung des Heiligen Geistes, im Gläubigen ausgeprägt. - In der Gemeinde gibt es keine Hierarchie.

 

Die Gemeinde ist offen für alle Menschen, unabhängig deren Alter, sozialer Herkunft, völkischer Zugehörigkeit, Rasse oder Geschlecht. Die Norm allen Miteinanders gründet sich auf die Bibel.

 

Grundsätzlich gilt die Verantwortung vor dem Staat. Bei direkten oder indirekten Angriffen gegen Gott, die Bibel, den Glauben und Jesus Christus, ist der gläubige Mensch in seinem Handeln jedoch einzig Gott verantwortlich.

Selbstverständnis

und Stellung

in der 

Gesellschaft

Glaubensbekenntnis und Glaubenslehre

Grundlage und Glaubensausrichtung ist die Gesamtheit der Heiligen Schrift (AT und NT). Sie ist das inspirierte Wort Gottes und verbindlich für das persönliche Leben und dem Leben in der Gemeinde.

 

Wir glauben an Gott den Vater, den Sohn Jesus Christus und dem Heiligen Geist.

 

Errettung erfährt ein Mensch nur durch die persönliche Hinwendung zu Jesus Christus, das Bekenntnis eigener Schuld und die Annahme der Vergebung (Buße und Bekehrung). Der Heilige Geist vermittelt die Gewissheit des ewigen Lebens.

 

Taufe und deren Bedeutung gehört zu den Lehrgrundlagen der Gemeinde. Die Entscheidung für die Taufe gilt als persönlicher Wachstumsschritt. Entsprechend der NT-Aussagen zu Tauf-Praxis und -Symbolik (Apg., Rö. 6.3-11) wird die Glaubenstaufe praktiziert. Sie wird nicht als Sakrament (Heilsmittel) verstanden. - Wir praktizieren keine Säuglingstaufe.

 

Im Abendmahl drücken wir tiefste und engste Gemeinschaft mit Jesus Christus und untereinander aus. Die Teilnahme ist nicht an die Mitgliedschaft in der örtlichen Gemeinde gebunden. Jeder wiedergeborene Christ darf daran teilnehmen (1.Kor. 10 u. 11).​

 

Die Gemeinde erwartet die Wiederkunft Jesus Christus in Herrlichkeit. 

Matthias & Tabea Singer

Glücklich verheiratet, Eltern von 2 Töchtern, Schwiegereltern & Großeltern, sind von Beruf Prüfer in der Qualitätssicherung und Medizinisch Technische Laborassistentin

Hobbys: Volleyball, Schwimmen, Lesen, Singen und Kochen

Aufgabenbereiche: Verwaltung der Spenden und Finanzen

Organisation und Planung

Cafézeit und Küche

"Wo Kirche ist, bin ich zu Hause."

"Kirche ist für mich ein Ort, wo es keine perfekten Menschen gibt, aber einen perfekten Gott, der unendlich viel Liebe, Geduld & Vergebung für uns Menschen bereithält."

Sara Gerischer

Hobbymusikerin, Dipl.-Ergotherapeutin

Ansprechpartnerin für Musik, Vertretung unserer Ortsgemeinde im Team der Wilkau-Haßlauer Evangelischen Allianz

"Kirche ist nicht nur ein Gebäude, sondern vielmehr Gottes Familie. Überall, wo Christen sind, dort sind meine Geschwister und dort lässt sich Gott  finden und erleben!"

Denny & Patricia Neudeck

Haben zwei Kinder und sind von Beruf Sozialarbeiterin und Soldat

Ansprechpartner für Website, Cafézeit, Öffentlichkeits-arbeit & Predigtdienst

"Kirche ist für uns ein Ort, wo Menschen zusammenkommen, die an denselben Gott glauben, ihn lieben und sich lieben lassen."

Herausgeber

Treffpunkt- Kirche für Silberstraße

EfG Silberstraße >> Impressum

(C)COPYRIGHT

2020 by EfG Silberstraße

Logo-Treffpunkt-weiß_bearbeitet_bearbeit